Codex Alimentarius - Nahrung als Waffe  
  


                     Hinter diesem harmlos klingenden Namen verbirgt sich ein Komitee 
                        aus 27 Bereichen der Ernährung, Wirtschaft und Gesundheit. 

Diese 27 Komitees befassen sich damit die Grundlagen von uns Menschen zu regeln. Der Codex Alimentarius hat schon über 5000 Seiten und da sich dass Komitee immer einmal im Jahr trifft, 
wird die Seitenanzahl des Codexes immer größer.

 
Dr. Gottfried Lange von World Institute of Naturel Heath Since, 
erklärt auf den Nachrichten Sender – Alpenparlament.TV den Codex Alimentarius 
und deckt dort deren Machenschaften von Massengenozid auf.
Video Interview - Laufzeit 59 min.
Dr. Gottfried Lange erklärt uns das die Internationalen Pharma, Chemie und Öl Konzerne den Codex Alimentarius entwickelt und ins Leben gerufen haben. Der Codex soll Wissenschaftliche Erkenntnisse in der Gesundheit und Ernährung zurückhalten. (Über diese Konzerne von denen sie im Kapitel „Pharma/Chemie/Öl - Kartell“ noch lesen werden, wird aufgezeigt das diese Herrschaften uns Unfruchtbar machen, dezimieren, Nahrungstechnisch in der Hand halten, uns versklaven wollen 
und bereits jetzt die ganze Welt regieren).
 
Für das „Pharma/Öl/Chemie Kartell“ sind schon zu viele alternative Heilmethoden bekannt 
und sie fühlen sich von deren Existenz bedroht. Verbraucher Schutz ist Fassade, 
gefördert werden nur Pharma/Chemie/Öl – Konzerne.
 
Ich möchte noch mal erwähnen dass ich noch immer von Fakten spreche und nichts davon sind Verschwörungs-Theorien!!! Beweise liegen vor, wenn ihr sie nicht findet fragt mich.
 
Um das eben Gelesene besser begreifen zu können, sollten sie sich das Geständnis des Major General Albert N. Stubblebine des III ansehen. Er war dritthöchster 2 Sterne General des Sicherheits- 
und Militär-Geheimdienstes der US Army von 1979 bis 1984, heute im Ruhestand. Also einen seriöseren und informativeren Zeugen kann man schon fast nicht mehr finden in Bezug auf Codex Alimentarius. 
Er gesteht in diesem Video, dass er im Auftrag der Regierung genau dass ausführen musste, 
was sie zuvor von mir gelesen haben.


Albert N. Stubblebine - Nahrungsmittel werden als Waffen Produziert:




Quelle:

Dieser General ist nicht der einzige Mann aus dem Geheimdienst (Economic Hit Man’s) die ihr schweigen brechen und gestehen das unsere Regierungen wahrhaftig böses mit uns vorhat. 

Genaueres darüber und nicht minder Schockierender wie das „Kapitel Codex Alimentarius“ 
können sie im folgenden Film "Economic Hit Man" sehen.


Codex Alimentarius ist unter der Schirmherrschaft von der:
 
WHO  Welt Gesundheits Organisation und der
 
FAO – Nahrungsmittel und Ackerbau Organisation.



z.B. Die Ford Foundation von Rockefeller finanziert dort auch eigene Stiftungen mit. 
Rockefeller und Co. haben übrigens auch Hitler mitfinanziert und das der Codex Alimentarius sehrwohl mit den NAZI- IG Farben verbrechen zusammenhängt, zeige ich dann weiter unten im Kapitel 
"Fritz Ter Meer und den Videobeiträgen von Dr. Rath":



Einige der 27 Aufgaben des Codex Alimentarius Komitees sind:
 
1. Komitee für „Genmanipulation“
 
Nur bestimmte Nährstoffe darf der Mensch Haben so dass er an Mangel Ernährung besser kontrollierbar wird. Gen-Food baut Krankheiten wie z.B. HIV Symptome im Körper des Menschen ein. Verwendet wird dafür z.B. der „MON 810“ Gen Mais oder der „NK 603“, Diese Mais Sorten wurden 15 Jahre lang Heimlich von der PHARMA / ÖL / CHEMIE Kartell angebaut und die Bevölkerung der Entwicklungsländer damit Bewußt Gesundheitlich geschädigt (bedenken sie Afrika ist das Land wo die Pharma Produkte getestet werden). Obst und Gemüse dürfen keinen Samen haben, so kann z.B. der Landwirt aus dem Saatgut keine nachfolge Samen ernten. So muß er immer bei MONSANTO die Samen/Saatgut kaufen,sie werden völlig von MONSANTO abhängig sein. Die Gen-Produkte haben ausserdem die Eigenschaft alle anderen Pflanzen zu verdrängen, dadurch wird die natürliche Rübe, Kartoffel usw. aussterben. 
Beweise für all dies sind Vorhanden!!!


2. Komitee für „Zensur & Desinformation der Wahrheit 
über Gesundheit und Ernährung“
 
„Was darf man in der Öffentlichkeit aussprechen“. Was gut ist und nicht vom Pharma/Chemie Konzernen kommt, wird schlecht gemacht und was Gesundheitsgefährlich ist wird als Wertvoll und Heilsam propagiert. Damit nur noch pharma- und genmanipulierte Produkte von MONSANTO erhältlich sind. (Sehen sie dazu im Anhang den Bericht vom Heilkräuter & Alternativen Heilpraktiken Verbotserlaß der EU in April 2011 und dem Verbot in den USA für normales Obst und Gemüse außer es handelt sich um Produkte wie z.B. von MONSANTO).


3. Komitee für „Vitamine & Mineralstoff- Präparate“
 
und regelt deren Obergrenzen auf einen lächerlichen Wert. 
(Sehen sie dazu im Anhang den Bericht vom Vitamin Verbotserlaß der EU).


4. Komitee für „Etikettierung von Nahrung“
 
Was soll drauf stehen und was nicht, z.B. soll nach deren Wünschen gehandelt werden, wenn Gen-Nahrung drinnen ist aber dies nicht drauf stehen soll. Oder ob man nun eine E-Nummer drauf drucken läßt oder den Stoff lieber Hefeextrakt benennt wenn es sich um einen Geschmacksverstärker handelt, alles ein Fall für das Komitee.


5. Komitee für „Biologische Landwirtschaft“
 
Senkung der Standards in der biologischen Landwirtschaft.


6. Komitee für „Nahrungsmittel Zusatzstoffe“
 
Gift Zulassung von E-Stoffen, künstliche Aromen,  Geschmacksverstärker, usw. Entwicklung von noch mehr unheilbarer Krankheiten (Krebs, Diabetes, Schlaganfälle, Herz, usw.). Kinder Sollen noch früher sterben, besonders die welche nach dem Jahr 2000 geboren wurden. 
Der Trick: Reduzierung der Nährwerte.


7. Komitee für „Pestizide Grenzwerte“
 
Industriefreundliche Erhöhung der zulässigen Pestizid- und Schadstoffrückstandswerte in Nahrungsmitteln. Vergiftung der Menschheit, damit die Pharma floriert.


8. Komitee für „Pestizide Grenzwerte“
Impotenz, Allergien, usw.


9. Komitee für “Werbung“


10. Komitee für „Esizitrückstände in Nahrungsmittel“


11. Komitee für „Untersuchungsmethoden“
 
Usw. usv.
 




 
Kommen wir nun zur „WTO“ das ist die „Welt Handels Organisation“. WTO steht für 
„World Trade Organisation“, „OMC“ bedeutet das selbe und ist Spanisch und bedeutet 
„Organización Mundial de Comercio“.

Alle Staaten die in der WTO Mitglied sind müssen unterschreiben, dass für ihr Land die Beschlüsse des Codex Alimentarius bindend sind. Hält sich ein Land nicht an die Beschlüsse drohen ihm so hohe Geldstrafen, dass sie keinen anderen Weg sehen als die Beschlüsse in ihren Ländern einzuführen. Der SPS Vertrag bindet die WTO Mitglieder zugunsten des Codex Alimentarius und seine Beschlüsse. Der SPS Vertrag ist ein WTO-Abkommen über sanitäre und phytosanitäre Produkt-Standards im Welthandel bezüglich allgemeiner Hygienebestimmungen und Pflanzenhygiene.

Die WTO wurde 15. April 1995 gegründet und in Kraft getreten ist sie am 1. Januar 1995, die Nationen in der WTO haben jedoch auf dem Codex Alimentarius keinen Einfluss. Die WTO arbeitet u.a. auch mit den Weltbanken zusammen. In der WTO sind derzeit 153 Mitglieder, auch Österreich, Deutschland 
und die Schweiz gehören dazu.
 



 

Die vollständige Liste der einzelnen Staaten die Mitglieder der WTO sind, finden sie im folgenden Link:



Zurück zum Codex Alimentarius. Er wurde in den 60er Jahren Geplant und Gegründet von Männern wie z.B. Rockefeller, Rothschild, Fritz Ter Meer und den Multi Konzernen in der „Pharma/Öl/Chemie – Industrie“ von Europa und Amerika. Diese Männer Wollen alle Menschen auf 500 000 bis maximal 1 Milliarde Menschen in einen Globalen Genozid dezimieren und unfruchtbar machen. Außerdem haben sie für den Rest der Menschheit ein Leben in Sklaverei geplant (Orwellsche Prinzip, also so ähnlich wie in den Roman „1984“ von George Orwell), ein Arbeiter-, Soldaten- und Wissenschaftler-Sklavenvolk. Und zu guter letzt wollen sie erreichen, dass alle Nahrungsprodukte und Gesundheitsmaßnahmen nur noch von ihnen erhältlich sind. Sie behaupten dass es zu viele Menschen gäbe und die persönliche Freiheit der Menschen für ihre Weltherrschaft im Wege stehe.
 
Um Ihnen die Art von Menschen zu zeigen, also Menschen welche den Codex Alimentarius in den 60er Jahren gegründet hatten, um also Männer die solch schrecklichen Pläne planten vor Augen zu führen, stelle ich ihnen jetzt Fritz Ter Meer vor. Er war vor und während des 2. Weltkrieges einer der Manager die die Firma IG Farben im KZ Auschwitz leiteten. Im Nürnberger Kriegs Prozeß wurde er mit 24 anderen Managern des IG Farben Kartells BAYER, BASF und HOECHST zu Völkermord, Sklaverei und anderen Verbrechen gegen die Menschenrechte angeklagt und zu lächerlichen Freiheitsstrafen verurteilt.







 
 
Fritz Ter Meer wahr auch in den Tötungsplänen mit dem Nervengas „Tabun“ Involviert. Als er im Prozeß befragt wurde, ob er die Versuche an Menschen im KZ Auschwitz für gerechtfertigt gehalten habe, antwortete er, dass dies unerheblich gewesen sei:

„Den Häftlingen ist dadurch kein besonderes Leid zugefügt worden, 
da man sie ohnedies getötet hätte.“
 
General Telford Taylor damals Chefankläger im Nürnberger Kriegs Prozeß sagte:

„Das ohne IG Farben der Aufstieg Hitlers nicht möglich gewesen wäre und das alle 24 Angeklagten gefährlicher sind als Hitler und jetzt noch mehr da er Tod ist und daher gehören sie 
hinter Schloss und Riegel.“
 
Doch nach nur 2 Jahren wurden sie wieder vom Rockefeller, Rothschild - Pharma/Öl/Chemie Kartell und den damaligen deutschen Politikern wie z.B. Adenauer (CDU) freigelassen und bekamen ihre alten Posten als Manager des IG Farben Kartells - BAYER/BASF/HOECHST zurück. 
Finden sie das schockierend???

Näheres über die Geschichte vieler anderen IG Farben Manager wie Carl Wurster, Dr. Heinrich Mückter uvm. sehen sie im folgenden Video. Da sehen Sie was die Herrschaften nach dem Krieg für Verbrechen an die Menschheit, weiter verüben durften, deren furchtbaren Auswirkungen wir gerade Heute spüren.


Also zurück zur Gründung von Codex Alimentarius. Fritz Ter Meer wurde nach dem meiner Meinung nach lächerlichen 10 Jahren Gefängnisstrafe wegen guter Führung schon nach etwa 2 Jahren wieder entlassen und unmittelbar nach Aufhebung der Kriegsverbrecher-Sperrklausel des Alliierten Gesetzes Nr. 35 im Jahr 1956 Aufsichtsratsvorsitzender der Firma Bayer AG..

In den Folgejahren nahm er zudem Aufsichtsratsposten bei einer Reihe weiterer Firmen an, so unter anderem bei Theodor Goldschmidt AG, Commerzbank-Bankverein AG, Duewag, VIAG und Bankverein Westdeutschland AG. Ausserdem mischte auch in der chemischen Industrie von Deutschland mit.

Das muß man sich mal vorstellen das ist kein Scherz und bei Wikipedia liest man dass dieser Mann mit den anderen IG Farben Manager geehrt wurden für ihre Verdienste zum Aufbau Europas. Und eben genau dieser Fritz Ter Meer hat den Codex Alimentarius der die Richtlinien zur Ausrottung und Versklavung aller Menschen festlegt, mitgeplant und mitgegründet. Angefangen hat dies in den Jahren 1837 bis 1911. In dieser Zeit planten schon die damaligen Industriellen an dem Plan eine Diktatur aufzubauen und damals wurden schon ein paar Komitees gegründet, die heut im Codex Alimentarius zu finden sind. Im Jahr 1925 vereinigen sie sich zu den IG Farben Bayer/BASF/HOECHST Kartell und förderten dann Hitler, so dass sie ihre Pläne durchführen konnten. Der 2. Weltkrieg und die Sklaverei war die gewünschte Erfolge. Also eben dieser Herr Fritz Ter Meer wird nach den 2. Weltkrieg nach 2 Jahren aus der Haft entlassen und in hohen politisch- und wirtschaftlichen Führungspositionen eingestellt, wo er gemeinsam mit den anderen IG Farben Manager die alten Eroberungs- Pläne umsetzt.

Wie eben auch im Jahre 1952 wo er den „Vereinten Nationen der UN“ seinen Plan vom Codex Alimentarius vorstellt. Zehn Jahre später bekommt er die Erlaubnis den Codex Alimentarius in die Tat umzusetzen. 1962 begann er dann mit den anderen Herren für den Codex einen Plan zu erarbeiten (das ist  übrigens schon der 3. Codex Alimentarius. Nach Vorarbeiten, die bis 1896 zurückgereicht hatten, erschien von ihnen ab 1911 die erste Auflage und die zweite Auflage wurde ab 1934 veröffentlicht. Ein Jahr später, 1963 wird der CODEX ALIMENTARIUS von der WHO und FAO eingeführt und die WTO mußte diesen Codex wegen den SPS Vertrag als Grundregelwerk für den Rechtsstreit für Ernährung und Gesundheit annehmen.
 
OK… würden sie Hitler, Stalin oder z. B. Nero bei sich für ihre Kinder als Lehrer und Berater einstellen, damit er ihnen zeigen soll wie man in der Welt vorankommt, hätten sie so viel vertrauen zu diesen Herren, daß sie ihre Kinder nicht übers Ohr Hauen und für ihre eignen zwecke ausnutzen würden???
 
Wenn sie noch immer der Meinung sind das ich übertreibe dann werden sie wenn sie später das nächste Kapitel – „PHARMA/ÖL/CHEMIE Kartell“ lesen zu mindestens 98% meiner Meinung sein.
 
Ich möchte noch mal erwähnen dass ich noch immer von Fakten spreche und nichts davon sind Verschwörungs- Theorien!!! Beweise liegen vor, wenn Sie diese im Internet und den Ämtern nicht finden, fragen Sie mich. Doch ich garantiere Ihnen, sobald Sie zu suchen anfangen werden Sie von Beweisen geradezu überschwemmt und zwar von/in allen Gebieten die in meinen vielen verschiedenen Kapitel erörtert werden.
 
Hier ist eine gute Web-Seite über Informationen zum Codex Alimentarius
Die Organisation „World Institute of Naturel Heath Since“ wurde unteranderem von Dr. Gottfried Lange 2005 gegründet um diesen Machenschaften etwas einhallt zu gebieten:
 
 

Jetzt gebe ich ihnen ein paar Beispiele die diesen Codex Unterstützen:
 
1974 sagte Henry Kissinger über das Problem Überbevölkerung:

„Es ist genug Essen für die Welt da, doch das muß unterbunden werden“
 

Umgesetzt wird dies mit seiner Unterstützung durch Kriege, Hungernöte, Sterilisation, 
Impfungen, Zusatzstoffen wie z.B. Fluoride, etc. etc. etc.
 
In den Entwicklungsländern sterben die Menschen an zu vielen und vor allem falschen Medikamente.
 
In den 70er Jahren wurden den Müttern empfohlen ihre Neugeborenen nicht mit Muttermilch zu stillen, da die Milch bei Frauen auf der ganzen Welt zu hohe Schwermetallwerte und andere Umweltgifte hätten und diese Gifte ihr Baby sehr schaden könnten. Die Folge war, dass alle diese Kinder z.B. mit Allergien, Hautkrankheiten, usw. leben müssen. Desweiteren sehr oft degenerative Merkmale bei Geist und Körper aufweisen, weil sie keine Muttermilch bekamen.
 
Eine oft gestellte Frage ist: „Warum will die Pharma Lobby Milliarden von Menschen töten, 
wenn sie doch von jeden Menschen Profit brauchen?“
 
Die Antwort: Die Pharma / Öl / Chemie Kartelle haben vor eine Diktatur einzuführen, 
bei der die Anzahl der Menschen von etwa 500 000 bis 1 Milliarde nicht übersteigen soll.
Damit ist der Sklave besser überwach- und unterdrückbar.


Es wird ein Klassensystem eingeführt werden das aus etwa 3 Stufen bestehen soll:

1. Wachsoldaten Sklaven
2. Techniker Sklaven
3. Arbeiter Sklaven


Sehen sie sich den Film von George Orwell – 1984 an, am besten könnte man eine Diktatur nach den Wünschen der Wirtschaftsmächten nicht darstellen und darum nennt man es auch das 
„Orwellsche Prinzip“.


Hier habe ich für Sie das Hörbuch vom Roman "1984" abgespeichert, wenn Sie sich diesen Roman anhören wissen Sie, was ich mit der kommenden Welt-Diktatur meine:

Zum Thema Vertrauen und Nicht Vertrauen:
 
Anscheinend soll die Organisation „Natural Solution Foundation“ gegründet worden sein um nur so zum Schein etwas gegen Codex Alimentarius zu unternehmen. Komitee für „Zensur & Desinformation der Wahrheit über Gesundheit und Ernährung“ läßt grüßen. 





Das AZK Seminar zum Thema Codex Alimentarius:


Video Seminar - Laufzeit 1:42 Std.




Zum Thema Codex Alimentarius wurde Frau Dr. Rima E. Laibow, Medizinabschluss am Albert Einstein Collage u. Abschluß in Psychiatrie, Director der Natural Solution Foundation, eingeladen und hatte einen sehr guten Bericht abgegeben. Wenn sie sich in dieses Thema noch genauer vertiefen wollen kann ich ihnen dieses Video nur empfehlen. Doch muß ich erwähnen dass diese Dame im AZK Seminar von der „Natural Solution Foundation“ kommt. Da der Vortrag von ihr der Wahrheit entsprach denke ich mir dass es an diesen Tag bei der ihr nur um Werbung für ihre Des-Durchsetzungs Organisation ging. Ich will nichts Schlechtes über die AZK erwähnen denn auch sie können nicht immer über jeden bescheid wissen den sie einladen, aber auch Frau Dr. Rima könnte unwissend von höherer Stelle ausgenutzt werden. Und außerdem möchte ich noch erwähnen dass ich in diesen Punkt nur von einer Vermutung ausgehe, anhand eines Tipps von mehreren seriösen Instituten und Quellen. Meine Idee dazu ist, dass man überhaupt keiner Institution trauen sollte, da früher oder später diese Organisationen von der Gegenseite infiltriert sind (nicht nur gute Ideen und Beschlüsse zählen die angegangen werden, gute Institutionen zeichnen sich dadurch aus das sie die Bekanntgabe vieler Probleme unterstützen. Da dies oft gefährlich für sein eigenes wohl ist, machen das leider nicht viele. 

Ich denke da auch an Organisationen wie UNO, NATO, Amnesty International, Greenpeace, usw. usv..

Trauen sie nur ihrer Familie und dazu zählen auch ihre Nachbarn von neben an.
Nur wenn wir zusammen helfen, werden wir uns von diesen Wahnsinn befreien.
Die Lösung ist die Verantwortung wieder selbst in die Hand zu nehmen.

Doch nun hat ein Quantensprung stattgefunden und nun sind es schon zig Tausende allein im deutschsprachigen Raum, die ihre verantwortung wieder selbst in die Hand nehmen. 
Also sie sind nicht allein. 



Im Internet sollten sie nach solchen unabhängigen Organisationen 
und TV Informations- Kanälen suchen: 

z.B. www.bewusst.tv , www.anti-zensur.info , www.alpenparlament.tv

Viele andere unabhängige Nachrichtenkanäle im Internet finden Sie 
in dieser Homepage im Register links unten.
WHO „Welt Gesundheits Organisation“:



 Hier ein Eindruck, wie sich die Spinnfäden um den ganzen Globus ausgebreitet haben:
 




 
Afrika; HQ: Brazzaville, Kongo
Süd Ost Asien; HQ: Neu Delhi, Indien
Amerika; HQ: Washington, DC, USA
West Pacific; HQ: Manila, Philippines
Europa; HQ: Kopenhagen, Dänemark
Mittlerer Osten; HQ: Cairo, Egypt

HQ = Hauptquartier.

Stand von Jahre 2011 bei WIKIPEDIA






So jetzt habe ich genug über das Thema CODEX ALIMENTARIUS berichtet. Ich könnte noch Seitenweise Beweise liefern, aber wir müssen uns noch anderen Themen widmen denen ebenfall große Beachtung geschenkt werden sollte, um das gesamt Problem zu erkennen. Und dann werden sie Sehen, dass es um Welten furchtbarer wird. Außerdem reichen die Beweise die ich ihnen über den Codex geliefert habe schon allein soweit aus, so das man Aufwachen sollte.
 
Wer sich noch für zusätzliche Informationen dieses Themas interessiert, soll einfach den Links folgen die ich oben bekanntgegeben habe. Ebenfalls findet ihr im Internet z.B. auf Google mit den folgenden Suchbegriffen viel Info-Material:
 
- Codex Alimentarius
- Dr. Gottfried Lange
- World Institute of Naturel Heath Since
- Major General Albert N. Stubblebine
- Fritz Ter Meer
- „1984“ von George Orwell
- IG Farben Kartell - BAYER, BASF und HOECHST
- Natural Solution Foundation
- Dr. Rima E. Laibow